Projekthäuser

 

Das Instrument der im Zukunftskonzept I etablierten Projekthäuser hat sich sehr bewährt. Die RWTH wird dieses Strukturelement deshalb fortführen und profilieren. Im Unterschied zu Interdisziplinären integrierten Instituten (I3) sind die Projekthäuser nicht unbefristet angelegt, sondern bieten einen flexiblen Rahmen für das Aufgreifen und die intensive Bearbeitung aktuell besonders relevanter Forschungsfelder im Kontext von Global Challenges.

 

Projekthäuser, die von der RWTH als solche anerkannt sind:

Kürzel Name
ACA Center for Automotive Catalytic Systems
CMT Center for Molecular Transformations
P2F Power to Fuel

 

Weitere von der Fakultät identifizierte Projekthäuser:

Kürzel Name
CERM Center for European Research on Mobility
CMM Center for Mobile Machinery
CMP Center for Mobile Propulsion
TESA Technikbasierte Energiesystemanalyse
ZEP Zentrum für Elektromobilproduktion